Transparenz

Wie funktioniert Lova?

Lova Projekt gehört zu den Lehrern, die sich entscheiden, es zu bilden und führen in Ihrem Unterricht.

die Führungsteam, der Koordinierungsausschuss und dem Beirat von LÓVA arbeiten, um im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeiten Schulungen anzubieten, Ressourcen und Unterstützung für die Lehrgemeinschaft, die das Projekt in den Unterricht bringt.

die Führungsteam ist verantwortlich für das Management aller Aktivitäten, die für den Fortschritt des Projekts erforderlich sind: von dieser Website zu einer der verschiedenen Schulungsaktivitäten, die LÓVA seit seiner Gründung definiert haben.

die Koordinierungsausschuss ist eine Unterstützungsgruppe für das Management von LÓVA aus pädagogischer Sicht und besteht aus Personen, die in LÓVA geschult wurden und über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung des Projekts verfügen, im Lehramtsstudium oder beides gleichzeitig.

die Beirat ist ein Beratungsgremium, dessen Hauptfunktion darin besteht, das Managementteam von LÓVA zu unterstützen. Seine Mitglieder werden aus Personen ausgewählt, die aus sehr unterschiedlichen Profilen LÓVA unterstützt haben und ein ausdrückliches Interesse an seiner Expansion gezeigt haben.. Der Beirat machte seine ersten Schritte 2021 und seine Mitglieder sind:

Juan Mayorga (Präsident), Andrea Giraldez, Estrella López Aguilar, Pepa Hernández, Carlo Almela, Miguel Gil und Laura Banuelos

LÓVA verfolgt Ziele von allgemeinem Interesse und bietet seit seiner Gründung a innovatives Modell des ressort Zusammenarbeit. Dies ermöglicht Einheiten oder Bereichen, die nicht so stark zusammenarbeiten, wie es wünschenswert wäre, sich um ein gemeinsames Ziel wie die Verbesserung der Bildung zu verbinden. zum Beispiel, große Zentren des künstlerischen Schaffens mit Bildungsverwaltungen; Lehrende mit Fachleuten der darstellenden Künste, usw.

Scheck Aktivitätsgedächtnis der Jahre 2019/2020

IN ZAHLEN

Finanzbeiträge der Einrichtungen empfangen werden, verabreicht durch Pferde, eine gemeinnützige Organisation erstellt in 2010 dazu. die Lova Konten sind öffentlich und werden jährlich.

Die Ziele des Projekts sind wie folgt. Wenn Sie möchten, können Sie die Satzung Lova konsultieren hier

1 – Lehrerausbildung
2 – Die Zusammenarbeit zwischen Fachleuten aus Kunst und für den Bildungsbereich
3 – Unterstützung innovativer Bildungsprojekte im Bereich der Künste
4 – Die Verteidigung der Bildungsmodelle auf die Schüler zentriert

LÓVA finanziert sich durch öffentliche Zuschüsse im öffentlichen Wettbewerb für konkrete Projekte, die Unterstützung von Stiftungen, Beiträge und Spenden von Freunden von LÓVA und anderen anonymen Bürgern sowie Eigenmittel aus der Organisation und Gestaltung von Aktivitäten. Die Mittel aus den Anmeldegebühren für die LÓVA-Schulungen decken nicht die Gesamtkosten des Kurses, ermöglichen uns aber, einen Teil der Reisekosten und die jeweiligen Leistungen als Trainer der beiden Kursleiter zu decken.. Die Organisation hat kein Geld, um Material oder Personal in Bildungszentren zu finanzieren, außer in ganz bestimmten Fällen.

Lova hat auch ein institutionelles Unterstützungsnetzwerk gebildet, unter anderem, von Royal Theater, Matadero Madrid, Palast der Künste, Das Canal Dance Center und die Bildungsabteilungen von vier Autonomen Gemeinschaften: Valencia, Murcia, Galicien und Madrid